PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"> escape small
header
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Junge heißt Florian.
Er ist mein Leben.
so einfach ist das.


Jeder schreibt im Moment 'nen Blog. Über sein Leben, Mode, was weiß ich nicht alles. Ich möchte einfach nur über diesen einen Jungen schreiben. Der Junge, der mir alles bedeutet. Der, der mein Leben verändert hat. Seit dem ich ihn kenne, dreht sich mein Leben nur noch um ihn. Eigentlich verrückt. Einem einzigen Jungen sein ganzes Leben zu schenken. I met him on my sweet holiday



i thank god for giving me the privilege to meet you.
einmal mehr merk ich, wie glücklich ich bin, dass ich ihn habe. einmal mehr merk ich wie absolut glücklich ich mich schätzen kann, dass ich so was erleben darf. dass ich erfahren hab, was liebe ist. und das ist was so großes. manche leute suchen jahrelang danach und finden sie nicht. ich merks irgendwie ständig, wenn ich andere pärchen angucke. wie heute, ein guter freund schreibt mich an und sagt er weiß nicht, ob er sich so sicher ist, ob er das mit seiner freundin will. sagt 5 minuten später aber wieder, er will sie aufjedenfall behalten. das ist der punkt, den ich absolut nicht verstehe. diese unsicherheit was eine beziehung angeht. Die hab ich überhaupt nicht. Für mich gibts nur diesen einen Weg und meine hunderprozentige entschlossenheit, diesen weg zu gehen. Er ist das einzige in meinem leben, worin ich mir sicher bin. Wenn ich irgendwelche zweifel haben würde, würde unsere beziehung nicht funktionieren. Vielleicht streiten wir, vielleicht zweifel ich mal an seiner liebe, an seiner zuneigung aber NIE an der beziehung an sich. an meiner liebe. an meiner willensstärke. Eine Person, die mich wirklich wahnsinnig beeindruckt, sagte, dass man sich ein großes ziel für sein leben setzen soll und das diszipliniert verfolgen soll. für mich kam die frage auf, was ist denn überhaupt mein ziel? wir sollten die sachen aufschreiben, die wir im leben einmal erreichen möchten. 1. zu meinem freund ziehen 2. ihn heiraten 3. eine familie gründen. mein ziel ist es, einfach nur bei ihm zu sein. mein leben mit ihm zu verbringen, ihn glücklich zu machen. :-) das klingt alles so idealistisch, aber es ist einfach die wahrheit.´
ich liebe ihn
und um dieses gefühl bin ich wahnsinnig dankbar.
7.5.12 18:38


Werbung


soooooo. endlich mal wieder ein eintrag :-) ewig her, hatte myblog eigentlich schon aufgegeben, weil's überhaupt nicht mehr funktioniert hat. aber tada, jetzt ist ja alles wieder wunderbar :-) in den letzten monaten ist viel passiert, ich war im urlaub, musste es 7 tage ohne ihn aushalten. und es verging kein tag, an dem wir uns nicht gestritten haben. sobald ich nach dem urlaub aber wieder bei ihm war, war alles vergessen. es is wahnsinnig merkwürdig, wir verstehn uns nur dann nicht, wenn wir uns nicht sehen. klar gibts auch kleine zickereien zwischendurch wenn wir beieinander sind aber die sind immer so schnell verflogen. ich kann ihn nicht angucken und dabei böse sein, das klappt einfach nicht. wir verbringen im moment irgendwie wahnsinnig viel zeit miteinander :-) allein letzte woche haben wir uns 6 tage am stück gesehen. obwohl schule zwischendurch war. aber immer wieder gibt's feiertage oder schulfrei und wochenenden, sodass ich ein tag in die schule gehe und nach der schule sofort zu ihm fahre. ich will gar nicht wissen, wie viel geld ich für zugfahrten die letzte woche ausgegeben hab. ich glaube so an die 200€.. wahnsinnig viel geld, aber für mich war's das geld wert. und wir haben's endlich mal geschafft auch ohne streitereien auszukommen :-) meine tage wollten uns zwar ab und zu mal nen strich durch die rechnung machen, aber alles in allem waren die tage gold wert. absolut schön. ich fühl mich dort mittlerweile so zuhause. ich glaub mehr zuhause als ich's bei mir tu. und wir verstehen uns so super gut :-) ich kanns einfach nicht fassen dass ich diejenige bin, die das alles erleben darf. es ist alles einfach so schön, ich bin immer noch auf wolke 75435734... ich bin einfach so unfassbar glücklich. ich bekomm's mittlerweile sogar hin unter der woche nicht all zu traurig zu sein. gut, ich musste jetzt auch ne zeit lang nicht ohne ihn auskommen aber trotzdem. ich hab irgendwie gelernt, mich mehr zu freuen als zu trauern ;-) und nur noch 1 jahr!!!! dann ist schluss mit der zugfahrerei, dann zieh ich endlich bei ihm ein :-)
ICH LIEBE IHN EINFACH SOOOOO SEHR! :-)

ooooh, leute, ich bin einfach soooo glücklich!!!!
2.5.12 14:59


der grund, warum ich nicht geschrieben hab, war erstmal das myblog irgendwie überhaupt nicht mehr bei mir funktioniert und andererseits weil ich einfach viel um die ohren hatte, war oft so frustriert, dass ich nicht einmal lust hatte, was zu schreiben. wie auch immer, ein monat ist ca. vergangen und damit waren viele schöne, stressige, verzweifelte momente verbunden. seit diesem 14.Februar oder allgemein seit dem, als er mich angelogen hat lief's nicht so. wir haben uns nur gestritten, kamen die ferien kaum aus ohne streiten. ich hab viel geweint, sogar er hat geweint. die ferien abgeschlossen haben wir trotzdem mit einem schönen abend. und seit dem gabs immer mal wieder auf und ab's aber größtenteils gehts wieder bergauf. größtenteils.. bis auf gestern abend/nacht. haben uns wegen irgendwelchem unsinnigen zeug gestritten. mir gehts die woche über ja sowieso nie gut und dann fing er an, mir vorwürfe (was seinerseits vielleicht nicht als vorwurf gemeint war, ich aber es grundsätzlich so auffasse) zu machen und die nacht verging wieder nicht ohne heulen. heut früh dann die sms, dass es ihm wahnsinnig leid tut. und mir irgendwie auch, ich tu mich eben schwer mich zusammenzureißen. sogar meine eltern leiden drunter. die wiederum seine eltern darüber informieren, sodass ich quasi dazu verpflichtet bin, mit einem strahlenden gesicht rumzulaufen. wie auch immer, ich werds schon irgendwie hinkriegen. jedenfalls hat streiten auch immer so seine vorteile. wenn wir uns vertragen haben ist alles wieder so wahnsinnig schön. ich bin wieder glücklich, ich bin wieder zufrieden obwohl es mitten in der woche ist. ich freu mich auf jede kleine aufmerksamkeit, die er mir schenkt. ich freu mich auf's telefonieren, ich freu mich auf's wochenende. ich freu mich auf's zusammen am telefon einschlafen. geht irgendwie nicht mehr ohne. seit n paar wochen schon schlafen wir wieder jede nacht zusammen ein. ich hör ihn abend beim einschlafen zu und er weckt mich morgens, wenn er aufstehen muss. so ist das alleine schlafen nur noch halb so schlimm. ich bin so glücklich, nach wie vor. der freund meiner cousine hat sich neulich nach 3 jahren von ihr getrennt. sie ist immer noch am boden zerstört und ich frag mich, wie sowas passieren kann. wie kann es passieren, das nach 3 jahren die gefühle weg sind? 3 jahre, die einen normalerweise noch enger verbinden sollten wie sonst schon. ich bin mir irgendwie 53597435 prozentig sicher, dass wir sowas nicht passiert. und gleichzeitig hab ich angst davor, dass es auch so unerwartet enden könnte. jetzt nicht von meiner seite aus, ich weiß gar nicht wie ich ohne ihn weitermachen sollte. aber naja. andererseits hat man bei ihnen nie so wirklich das gefühl gehabt dass dieses innige verhältnis wirklich so innig ist. dass sie sich wirklich von herzen geliebt haben. vielleicht sie ihn, aber zu ner beziehung gehören ja bekanntlich zwei. ich hab jedenfalls das gefühl, dass ich bis zum ende meines lebens mit ihm zusammen bleiben werde :-) das ist das einzige, was ich will. wofür ich zu kämpfen jederzeit bereit bin.


ohgott, ich liebe ihn, ich liebe ihn, ich liebe ihn.
ich liebe ihn so sehr.
7.3.12 18:48


gemischte gefühle.
einerseits bin ich wohl das glücklichste mädchen auf der ganzen welt. andererseits möcht ich eigentlich am liebsten nur weinen. hinter mir liegt ein tolles wochenende, wir waren schlittschuh laufen, wir waren viel zusammen, hatten zeit für uns. und trotzdem fängt am montag der ganze alltag wieder an. und damit meine unsicherheit, was ihn betrifft. ob er mich überhaupt vermisst. fhhdsjfdhskdjfsdk. immer diese knappen antworten. ohgott, es ist schrecklich so jede woche aufs neue vom hoch ins tief geworfen zu werden. ich bin wirklich so glücklich, ich hab einen unglaublich tollen freund und ich bin verliebt wie nie. Aber Montag - Freitag ist alles was war irgendwie vergessen und ich fühl nur noch, dass er nicht mehr da ist. Nächste Woche sehen wir uns 9 Tage lang durchgehend, ich sollte mich eigentlich freuen. Tu ich auch aber der Gedanke "bis dahin ist noch Dienstag und Mittwoch und Donnerstag plus jeweils die einsamen nächte.." ist eben in meinem kopf. Die Woche hab ich schulisch nichts mehr zu tun, ich weiß gar nicht, wie ich mich ablenken soll. Und morgen ist auch noch Valentinstag. Und er ist nicht da. Valentinstag ist nur von den Medien erfunden worden, um Geld zu verdienen würde er jetzt aufs wiederholte mal reinrufen. Es ist trotzdem durch die Jahre hindurch zu nem Tag geworden, wo alle gerne Zeit mit dem einen Menschen verbringen, den sie gern haben. Naja, who cares. Wird's eben morgen ein Frustshoppen mit meiner Cousine.


I wish you'd be here...




13.2.12 16:19


nach langem ausgesprochen, alle missverständnisse aus dem weg geräumt.
i just love you.


8.2.12 22:17


es sind wenige tage vergangen, und trotzdem so schrecklich viel passiert. hab ein wahnsinnig schönes wochenende mit ihm (who else:-)) hinter mir und alles schien eigentlich super zu laufen. bis ich gestern auf die unglaublich "tolle" idee kam, seine exfreundin anzuschreiben. es gab schon immer zickereien zwischen ihr und mir und "intrigen" ihrerseits, was ich einfach alles nur wahnsinnig falsch fand. deswegen dacht ich mir, nach nem halben jahr kann man sie ja mal drauf ansprechen was das sollte. ist gänzlich in die hose gegangen. hab erfahren, dass sie
1. einfach nur blöd ist mit ihrem hopper-deutsch
2. die falscheste person ist, der ich jemals begegnet bin
3. mein freund trotzdem immer noch (hinter meinem rücken) kontakt mit ihr hatte.
und letzteres fand ich dann natürlich gar nicht toll. hab ihn drauf angesprochen und er hat alles ganz plausibel erklärt. er wollte sich mit ihr treffen, weil sie noch sachen von ihm und er noch sachen von ihr hatte. (sie stellte das ganze natürlich so dar: "dann weißt du doch bestimmt auch, dass er mir am 23.Januar geschrieben hat. Und was. Und dass er sich heimlich mit mir treffen wollte." fjdjhgfkdjhgfkdfhfjshd wie kann ein mensch nur so hohl sein? hab ihn natürlich trotzdem angemault, warum er mir das nicht einfach gesagt hat. stattdessen hätte er sich einfach so mit ihr getroffen, ohne mir bescheid zu sagen. das ganze wurde mit einem "ich wollte halt nicht, dass was zwischen uns steht" begründet. war übrigens nicht das erste mal, das sowas passiert ist. wenn's um sie geht, sagt er mir immer nur die halbe wahrheit. na gut, er schreibt sie darauf erst einmal an, was das ganze soll. da ich sein passwort hatte, hab ich halt geguckt was sie so zurückgeschrieben hat (ist nichts dabei, er hat mein passwort auch, da machen wir bzw. ich kein geheimnis draus). Bin erstmal erschrocken, weil sie so wahnsinnig viel geschrieben haben und sie immer Andeutungen gemacht hat, als verstehe sie ihn nicht, weil er sich angeblich wirklich mit ihr treffen wollte und dann kam noch n dämlicher kommentar mit "ich sag nur sofa anwärmen und so" In dem Moment hat irgendwie mein Herz aufgehört zu schlagen, ich war so unter schock, hab gezitter wie sonst was. und frag ihn scheinheilig "Na, was hat sie so zurückgeschrieben?"
Was kam? ein EINZIGER, unbedeutender Satz. Nicht mal annährend das, was sie wirklich geschrieben hatte. Darauf fing erstmal der Terror an. Dieses ständige herumlügen, oder mir irgendwas verschweigen zu wollen, das ist für mich oberste Schmerzensgrenze. Wie gesagt, es gab schon mal ähnliche Probleme, wo ich ihm wieder und wieder gesagt habe, dass Lügen für mich eine Todsünde ist. Vorallem in einer Beziehung, wo mein weiter auseinander wohnt. Und es macht mich wahnsinnig fertig, dass er nicht ehrlich zu mir sein kann. Dass er Geheimnisse vor mir haben muss. Ich sag's ihm ja so oft. Er kann mir alles sagen und ich würds nicht verurteilen. Aber etwas nicht zu sagen, und dann kommts im nachhinein raus, das ist einfach nur verlogen. meiner meinung nach. Er weiß von mir alles, es gibt nicht mal irgendwas, was ich ihm verschweigen könnte. Er sagt ich rede nicht über sie, weil das thema für mich erledigt ist Doch für mich ist es das gerade deswegen nicht. Man versucht nicht, sachen zu verheimlichen, wenn sie einem egal sind. Und irgendwie hasse ich ihn dafür, dass ich dadurch ins Zweifeln komme. Ich hab immer so fest an unsere Beziehung geglaubt, für mich ist er der Mann fürs Leben. und ich hab nie einen Gedanken daran verschwendet, dass er irgendwie noch interesse an anderen mädchen haben könnte. aber genau die habe ich jetzt. das ganze gespräch lief gestern abend ab. wir haben uns ausgesprochen, er hat sich entschuldigt und ich hab versucht, das ganze jetzt zu verdrängen und sein zu lassen, aber sobald ich daran denk wird mir ganz komisch. so als würde man nen kurzen moment unter schock stehen, ist echt blöd zu beschreiben. auf jedenfall wahnsinnig unangenehm. als hätte man riesige angst vor irgendwas. und die hab ich auch. er weiß so gut wie ich, dass ich es NIEMALS schaffen würde, schluss zu machen.
er ist alles und ohne ihn bin ich nichts.
Das ist die kurze, traurige wahrheit. Deswegen kann er so quasi alles mit mir machen und ich könnte nichts dagegen tun. ich bin so schwach, wenn's um ihn geht. und es verletzt mich, dass er das ausnutzt. vielleicht ja auch unbeabsichtigt aber er tut es trotzdem. sogar im nachhinein hat er schnell sein passwort geändert, damit ich nichts mitbekomm. das ist alles so verstörend. wie soll eine beziehung ohne ehrlichkeit funktionieren? ohne ehrlichkeit kein vertrauen. und das sind die zwei wichtigsten sachen in einer beziehung. er möchts immer am liebsten auf seine exfreundin schieben, aber nicht sie ist diejenige, die mir alles verheimlicht. ich weiß so viel von seinen gefühlen, weil ichs einfach in seinem gesicht ablesen kann. ich weiß nicht, ich merk das, wenn er mir etwas erzählt, und es eigentlich doch nicht so meint. und deswegen merk ichs immer und immer wieder wenn er mir versucht etwas so zu verkaufen, wie's nicht ist.
Ich weiß nicht wie ich damit umgehn soll.
es ist n ganz ganz tiefer schmerz in mir drin, von dem ich nicht glaube, dass er in nächster zeit verschwinden wird. das vertrauen, das die ganze zeit aufgebaut wurde, ist jetzt irgendwie angeknackst. es sind bilder in meinem kopf, die ich einfach nicht da raus bekomm. dagegen tun kann ich nichts.
nur hoffen, dass er sich ändert.
7.2.12 20:42


Es ist schrecklich, wenn man nicht weiß, was man tun soll. wenn man einfach nur wartet, bis die zeit vorbei geht. ich will nicht unter leute, da fang ich eh wieder nur an zu heulen. hass ich mindestens genauso. montag bis mittwoch hab ich nichts anderes zu tun als zu heulen. ist schwachsinnig, weiß ich selber, aber es hört halt nicht auf. mein freund ist am arbeiten und meldet sich auch nur dann, wenn ich ihm sage, dass es mir nicht gut geht. warum muss ich das eigentlich noch erwähnen? mir gehts die ganze beschissene woche nicht gut. ich lauf wie n zombie durch die gegend, irgendwie hab ich's leben vergessen. und dann wird man deswegen auch noch permanent angemault. "ich soll nicht so'n gesicht ziehn", "ich leb nur noch in meiner eigenen welt" wenn ichs ändern könnte, würd ichs ja tun. und ich wünschte, er würde sich öfter melden. ich weiß noch als er mich angerufen hat und gemeint hat Sorry, ich wollt einfach nur deine Stimme hören
mittlerweile würd er glaub ich nicht mal mehr auf die idee kommen. ich hab manchmal das gefühl, ich bin damit alleine. mit der leere, mit dem "unnutz sein" als ob ich die einzige wäre von uns, die es dabei schlecht geht. die damit nicht klar kommt. ich weiß eigentlich, dass es nicht so ist. ich weiß, dass auch er mich vermisst. aber er zeigt es mir nicht. jungs sind da allgemein irgendwie anders, fürchte ich.

Er ist halt doch n Engel. ruft mich gerade an und fragt, was los ist. und sagt "er meldet sich" .... ich bin ne blöde kuh.
es sind die kleinen momente, die einen sprachlos machen
es ist als hätte er gespürt, dass ich ihn gerade jetzt in dem moment gebraucht hab. ist doch der wahnsinn. und ich blöde mach ihm vorwürfe. gott gott gott, warum hab ich diesen jungen verdient? scheiß auf's traurigsein, er schafft's ja doch immer wieder, mich glücklich zu machen.
Ich liebe dich, Florian.
1.2.12 13:33


 [eine Seite weiter]
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de